Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Freitag, 6. Dezember 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
10 von 133
Tränen im Sand
Roman
Verfasser: Abdi, Nura
Jahr: 2003
Verlag: München, Ehrenwirth
Buch
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: E Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Nura Abdi wurde 1974 in Mogadischu geboren, floh vor 11 Jahren wegen des Bürgerkriegs aus Somalia und gelangte über Kenia nach Deutschland, wo sie heute lebt. Neben der Erinnerung an die geliebte Heimat Somalia (manchmal im Rückblick verklärend?) und den völlig neuen Erfahrungen in Deutschland liegt der Schwerpunkt des Buches auf dem grausamen Ritual der weiblichen Beschneidung, im Alter von 4 Jahren wurde Nura beschnitten, doch für sie und ihre Umgebung war diese Tortur normal und unumgänglich. Erst in Deutschland stellte sie fest, dass dies keineswegs so sein muss. Das Buch ist gut lesbar, interessant, geht unter die Haut. Es könnte an den Erfolg von W. Dirie "Wüstenblume" (BA 11/98) anknüpfen, auch das Cover weist in diese Richtung. Ein Buch und ein Thema, dem Interesse zu wünschen ist. (2)
Details
Verfasser: Abdi, Nura
Jahr: 2003
Verlag: München, Ehrenwirth
Systematik: Belletristik, R 11, Romane
ISBN: 3-431-03375-X
Mediengruppe: Buch
Willkommen    |    Veranstaltungen    |    Kinder    |    Wissenswertes    |    Über uns    |    Meine Bibliothek
Copyright [Year] by OCLC GmbH