Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Sonntag, 7. Juni 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
1 von 199
Wie kam der Sturm ins Wasserglas?
Zitate, die zu Redewendungen wurden
Verfasser: Seidel, Wolfgang
Jahr: 2011
Verlag: [s.l.], dtv
Mediengruppe: ebook
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Status: Online-Angebot Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Noch einmal mit Gefühl. Für wen war der Wunsch der Vater des Gedankens? Wo fiel der Schnee von gestern? Über wen sagte man erstmals Er war nur noch ein Schatten seiner selbst und was war Noch nie so wertvoll wie heute? Wolfgang Seidel hat sich auf die Spurensuche begeben in Literatur und Philosophie, Politik und Wirtschaft, Film, Schlagern, Opern, Märchen und Fabeln - sogar in der Werbung ist er fündig geworden. So anschaulich und lebendig wie die Redewendungen selbst ist auch ihre Entstehungsgeschichte. Wolfgang Seidel, geb. 1953, studierte Jura. Als Lektor arbeitete er in Stuttgarter und Frankfurter Verlagen. Seit 2001 lebt er als freiberuflicher Übersetzer und Autor in München.
Details
Verfasser: Seidel, Wolfgang
Jahr: 2011
Verlag: [s.l.], dtv
ISBN: 3423346663
2. ISBN: 9783423346665
Beschreibung: 1. Aufl.
Sprache: ger
Mediengruppe: ebook
Willkommen    |    Veranstaltungen    |    Kinder    |    Wissenswertes    |    Über uns    |    Meine Bibliothek
Copyright [Year] by OCLC GmbH